Datenbank

Kontakt

Barbara Ochsner
Hinterdorfstrasse 29
CH-8216 Oberhallau

Tel.: +41 (0)52 681 32 03
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Zwergschnauzer

Der Zwergschnauzer ist ein ausdauernder, wachsamer und liebenswürdiger Hund.

Die Rasse eignet sich für Familien aber auch für ältere Menschen, die sich einen aktivenund tempramentvollenHund wünschen. Die Menschen vom eigenen Rudel werden über alles geliebt. Gegenüber Fremden kann hingegen eine gewisse Zurückhaltung auftreten.

Er liebt das Landleben, fühlt sich aber auch in der Stadt zu hause. Aufgrund seiner Grösse,rund 30 -35 cm, ist auch die Haltung in einer kleineren Wohnung möglich. Weite Spaziergänge bewältigt er aufgrund seiner Robustheit ohne Probleme, ist aber auch mal mit einem kleineren Rundgang zu frieden. Zu einer Beschäftigung oder einem Spiel auch im Haus ist der kleine aufgeweckte Schnauzer jederzeit bereit. So kann auch ein Ausgleich für Bewegung geschaffen werden.

Bei der Erziehung erweist sich der Zwergschnauzer als sehr lehrreich, er nimmt freundliche, bestimmte Befehle gerne entgegen. Generell gilt, dass eine konsequente Einhaltung von Regeln, die Sie setzen, Ihnen und auch Ihrem Vierbeiner das gemeinsame Zusammenleben erleichtert.

Der Zwergschnauzer kann aufgrund seiner Vielseitigkeit auch für viele Hundesportarten eingesetzt werden.

Betr. Haarkleid wird geschätzt, dass der Zwergschnauzer praktisch keine Haare verliert. Dies ist für Allergiker ein Vorteil. Ein regelmässiger Gang zum Hundecoiffeur ist deshalb allerdings ein Muss, sofern er nicht selbst getrimmt werden kann. Beim weissen Schnauzer ist zu beachten, dass das Trimmen von Hand durchgeführt werden sollte. Das rauhe Haarkleid geht mit der Trimm-Maschine verloren.

Obwohl das Haar weiss ist, hat unsere Hündin die Badewanne nur selten beansprucht. Regelmässiges bürsten zur Körperpflege hält das Fell in Schuss. Eine rötliche Verfärbung spez. der Schnauze kann durch Feuchtigkeit (z.B. Nassfutter) verursacht werden. Eine gelbliche Verfärbung des Haars kann saisonal vorkommen und ist normal, kann sich allerdings durch die Fütterung z.B. von Karotten verstärken.

Wir schätzen besonders das aufgestellte Wesen unseres Hundes, der auch mal zum Schmusen auf den Schoss genommen werden kann. Zudem ist unsere Alea bei all unseren Aktivitäten, Campieren usw., immer mit dabei, wenn irgend möglich.

So haben wir immer einen Begleiter, der uns vorbehaltlos liebt und uns so nimmt wie wir sind.